Aufnahmevoraussetzungen

Wir verstehen uns als eine Grundschule mit einem Lernangebot für jedes Kind.

Schon seit einigen Jahren bilden wir Klassen mit gemeinsamen Unterricht behinderter und nicht behinderter Kinder. Als Unterstützung kommen Lehrer mit sonderpädagogischer Ausbildung in den Unterricht und fördern die Kinder mit sonderpädagogischem Bedarf. Der Unterricht läuft zielgleich.

Keine Erfahrungen haben wir im zieldifferenten Unterricht – also in der Integration von geistig behinderten Kindern. Diese Kinder werden in der Hansestadt Stralsund im sonderpädagogischen Förderzentrum beschult.

Der Aufnahme von körperbehinderten Kindern steht allerdings nichts im Wege.

Unser Schulhaus ist dafür in der unteren Etage rollstuhlgerecht ausgestattet, es gibt außen einen Fahrstuhl, um ins Schulhaus zu gelangen und ebenso die behindertengerechte Toilette.

Mit Beginn des Schuljahres 2017/18 gelten keine gesonderten Aufnahmemodalitäten mehr. Wohnortnähe ist wie an allen anderen Grundschulen Voraussetzung.